1:1-Projektcoaching

in Kooperation mit
Neugier fördern. Lösungen finden. Neues entdecken.

Unsere Idee

Back to School with Mask

Die Coronavirus-Pandemie stellt auch im Schuljahr 2020/21 Schulämter, Lehrer*innen und Schüler*innen vor große Herausforderungen. Nicht nur der Unterricht ist von Einschränkungen betroffen, auch zahlreiche außerschulische Angebote entfallen oder unterliegen starken Restriktionen.

Eine Folge ist, dass Schüler*innen deutlich weniger Unterstützung bei der Vorbereitung und Umsetzung eigener (Forschungs-)Projekte oder bei der Vorbereitung auf Nachwuchswettbewerbe wie Jugend forscht erhalten. Doch auch und gerade in Zeiten der Coronavirus-Pandemie sollen Schüler*innen ermutigt werden, ihrer Neugier zu folgen, ihre Interessen zu entdecken und ihre Ideen zu verwirklichen.

 

Gemeinsam möchten die Stiftung Jugend forscht e.V. und die Corona School e.V. Schüler*innen dabei unterstützen, eigene MINT-Projekte, also in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik, umzusetzen. Daher verbinden wir motivierte Schüler*innen mit engagierten Studierenden und Jugend forscht Alumni. 

Die digitale Unterstützung im Rahmen eines 1:1-Projektcoachings soll insbesondere Schüler*innen in ihrem Engagement bestärken, anregenden Austausch bieten und sie motivieren, eigene Antworten auf Fragen zu finden und Lösungen umzusetzen.

Teilnahme

Schüler*innen

Du hast eine Idee für ein Forschungsprojekt oder Spaß am Experimentieren? 

Du würdest dich gerne mit einer Expert*in aus dem Fachgebiet deines Forschungsprojekts austauschen und in der Projektarbeit unterstützt werden?

Melde dich an, um individuelle Unterstützung von einer Coach*in zu erhalten - kostenlos und digital.

Helfer*innen

Du bist Ratgeber*in, Mentor*in oder Expert*in?

Du hast Spaß, Schüler*innen mit deiner Begeisterung anzustecken?  

Du bist Student*in oder hast einmal an Jugend forscht teilgenommen?

Dann melde dich an, um gerade jetzt Schüler*innen unter die Arme zu greifen, ihre eigenen Ideen zu verwirklichen!

Wie sieht so ein 1:1-Projektcoaching aus?

Newton ' s Pendel

Ihr werdet gemeinsam über verschiedene Fragen diskutieren, den Zwischenstand des Projekts und mögliche nächste Schritte besprechen und euch gegenseitig in eurer Begeisterung anstecken. 

Ihr werdet gemeinsam erleben, wie aus einer Idee eine konkrete Umsetzung entsteht. 

Deine Coach*in hat viele gute Ideen, wie du dein Projekt noch weiter nach vorne bringst, wie du es präsentieren kannst und was für Fehler du vermeiden könntest. Dabei kannst du von wertvollen Erfahrungen der älteren Coach*in profitieren.

Zu einem erfolgreichen Projekt gehört neben Ausdauer, Neugier und Spaß auch Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten, Frustrationstoleranz und Motivation. Auch hier hilft dir die  Projektcoach*in im virtuellen Austausch. 

Weitere Unterstützungsmöglichkeiten

ab Dezember

Neben dem 1:1-Projektcoaching gibt es gibt es zwei weitere tolle Unterstützungsangebote:

In Gruppenkursen kannst du lernen, wie du Projekte managst, deine Ideen zu Papier bringst und diese präsentierst. Mehr Informationen dazu findest du hier, schau vorbei, es ist für jeden etwas dabei!

In einer Expert*innendatenbank kannst du die richtige fachliche Expert*in für kompliziertere fachliche Fragen finden.

Häufig gestellte Fragen

Wer kann bei dem 1:1-Projektcoaching den Schüler*innen helfen?


Im 1:1-Format vermitteln wir aus Sicherheitsgründen die Schüler*innen nur an Studierende oder Jugend forscht Alumni. In die Expert*innendatenbank kann gerne jede*r aufgenommen werden.




Wie viel Zeit muss ich mitbringen?


Du kannst so viel Zeit investieren, wie du kannst und möchtest. Regelmäßige Treffen sind allerdings empfehlenswert, diese dauern vermutlich zwischen 30 Minuten und 2 Stunden.




Wie vielen Schüler*innen kann ich helfen?


Wenn du im System freigeschalten bist, wird dir automatisch eine Schüler*in zugeteilt, die allein oder in einem Team von bis zu drei Personen an einem MINT- bzw. Jugend forscht Projekt arbeitet. Wenn du weiteren Schüler*innen helfen möchtest, kannst du im Userbereich auch zusätzliche Zuteilungen anfordern.




Wie bekomme ich eine Zuteilung?


Das Matching beginnt ab Anfang November. Bevor wir dich zuteilen, möchten wir dich in einem kurzen Videogespräch ("Screening") kennenlernen. Danach wirst du automatisch zugeteilt, wenn wir eine passende Schüler*in für dich gefunden haben. Darüber wirst du per E-Mail informiert. Alle Informationen findest du stets auch im User-Bereich.




Was ist die Expert*innenliste und wie trage ich mich darin ein?


Wir möchten eine Datenbank aufsetzen, in der die Schüler*innen eine passende Ansprechpartner*in für fachliche Spezialfragen finden. Du kannst dich sehr gerne mit deiner Expertise eintragen, sobald die technische Umsetzung abgeschlossen ist. Der Hintergrund ist, dass du für das 1:1-Projektcoaching zunächst nicht Expert*in in dem speziellen Thema der von dir unterstützten Schüler*in sein musst. Hier ist eine allgemeine Expertise im Fachgebiet, dem das Projekt der dir zugeteilten Schüler*in zuzuordnen ist, ausreichend. Um dennoch dein Spezialwissen zur Verfügung zu stellen, wird es die Expert*innenliste geben.




Was passiert nach der Registrierung?


Bevor wir dich mit einer Schüler*in verbinden, möchten wir dich in einem kurzen, ca. 10-minütigen Gespräch kennenlernen. Dazu solltest du nach deiner Anmeldung direkt eine E-Mail erhalten haben. Bist du Student*in, so möchten wir in dem Gespräch außerdem deinen Studierendenausweis sehen. Bist du Jugend forscht Alumna oder Alumnus, so kannst du uns einen Nachweis über deine Wettbewerbsteilnahme zeigen, beispielsweise in Form einer Urkunde. Diese Bestätigung dient der Sicherheit der Schüler*innen.




Wie alt sind die Schüler*innen, deren Projekt ich unterstütze?


Prinzipiell sind die Schüler*innen in der 4. bis 13. Klasse. Du kannst im Userbereich gerne eine “Klassenspanne” festlegen (bspw. 5. bis 7. Klasse), die wir bei der Zuordnung beachten. Alternativ werden wir auch kurz im Screening-Gespräch darüber sprechen.




Kann ich eine Bescheinigung über meine Tätigkeit als Projektcoach*in erhalten?


Auf jeden Fall!




Kann ich gleichzeitig bei mehreren Projekten der Corona School mitmachen?


Sehr gerne, wir freuen uns darüber! Du kannst zum Beispiel zusätzlich auch einer Schüler*in Lernunterstützung geben und andere im 1:1-Projektcoaching bei ihrem Projekt unterstützen.




Wie kann ich darüber hinaus unterstützen?


Als weitere Unterstützungsmöglichkeit gibt es die Expert*innenliste (siehe oben). Darüber hinaus kannst du Gruppenkurse zu spannenden Themen wie Präsentationsmethoden, Fehleranalyse, Brainstorming, Verfassen wissenschaftlicher Texte und mehr anbieten. Diese kannst du im User-Bereich erstellen. Gib entweder direkt bei der Anmeldung an, dass du gerne Gruppenkurse leiten würdest oder registriere dich zu einem späteren Zeitpunkt im User-Bereich als Kursleiter*in.





Helfer*innen

Schüler*innen

Ich würde gerne ein MINT-Forschungsprojekt erarbeiten. Wie finde ich ein Thema?


Welche Inhalte aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) interessieren dich? Was wolltest du immer schon einmal wissen? Inspiration findest du etwa auf der Internetseite von Jugend forscht: Dort gibt es eine Datenbank mit Projekten ehemaliger Jungforscher*innen. Auf der Webseite von Jugend forscht kannst du dich auch für die Teilnahme am Wettbewerb anmelden. Bei einer Wettbewerbsveranstaltung in deiner Region kannst du dann dein Projekt präsentieren, andere MINT-begeisterte Kinder und Jugendliche kennenlernen und vielleicht sogar Preise gewinnen.




Kann ich im Team das 1:1-Projektcoaching wahrnehmen?


Ja! Dazu registriert sich einfach nur eine Person aus eurem Team, und gibt die Anzahl der weiteren Gruppenmitglieder an. Ihr bekommt dann auch nur eine Coach*in durch uns zugeteilt.




Kostet das 1:1-Projektcoaching etwas?


Nein, die Helfer*innen arbeiten ehrenamtlich und die Unterstützung ist für dich kostenlos.




Kann ich auch Lernunterstützung und 1:1-Projektcoaching gleichzeitig bekommen?


Ja, na klar!




Welche weiteren Unterstützungsmöglichkeiten gibt es, die ich in Anspruch nehmen kann?


Als weitere Unterstützungsmöglichkeiten gibt es die Expert*innenliste sowie Gruppenkurse.

Achtung, die Expert*innenliste befindet sich aktuell noch in der technischen Umsetzung. Sobald sie fertig ist, wird es dort eine Liste geben, die du nach Schlagworten durchsuchen kannst. So findest du passgenau eine Expert*in, die dir Fragen zu deinem Projektthema beantworten kann.

Gruppenkurse werden laufend angeboten. Dafür musst du dich im User-Bereich registrieren.




Wie alt muss ich sein, um mitmachen zu können?


Du kannst ab der 4. Klasse am 1:1-Projektcoaching teilnehmen. Frage, wenn du noch nicht volljährig bist, unbedingt deine Erziehungsberechtigten. Diese müssen einverstanden sein, dass du dich bei uns registrierst.





Corona School e.V.

  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis
  • Twitter - Weiß, Kreis,
  • LinkedIn - Weiß, Kreis,
  • YouTube